Heimische Tierarten in Tschechien und Polen

Die vielfältige Fauna Tschechiens und Polens

Sowohl Tschechien als auch Polen sind beides Länder, die zum einen eine abwechslungsreiche sowie erstaunliche Pflanzenwelt aufweisen, die natürlich durch die gegebenen geographischen Besonderheiten bedingt ist, und zum anderen mit einer reichen im Grunde vom mitteleuropäischen Charakter geprägten Tierwelt brilliert.

Die randnahen Berggebiete der tschechischen Republik bieten besonders Tieren wie Murmeltieren, Schneemäusen oder Gämsen einen Lebensraum, wohingegen in den Wäldern vor allem Hochwild, Rebhühner, Fasane oder Wildscheine leben.

Die einst zahlreichen größeren Raubtiere wie Luchse sind heutzutage nur noch sporadisch vorhanden. Dafür findet man jedoch mit Glück im Nordosten Mährens noch Braunbären und Wölfe.

Auch hoch in der Luft kann man neben der großen Anzahl an Wasservögeln unter Umständen noch wirkliche Schätze entdecken. So leben im Riesengebirge noch vereinzelt Steinadler und Dreizehenspechte.
Neben dem Tierreichtum zu Lande sind in Tschechien auch die Seen und Flüsse reich an Leben. Neben Karpfen, Forellen, Aalen oder Hechten verbergen sich z.B. in den Stauseen bisweilen riesige Welse in den Fluten.

Aufgrund der vielen bedrohten Tierarten weist Tschechien bereits eine hohe Dichte an Reservaten und National Parks auf, in denen entsprechende Tierarten geschützt werden.

Fährt man weiter nordwärts nach Polen, so erblickt man nicht nur eine weitere atemberaubende Naturschönheit, die mit ihren Facetten besticht, sondern weitere Naturschutzgebiete, in denen unterschiedlichste bedrohte Tiere ein ungestörtes Leben führen können.

So findet man neben Luchsen, Wölfen und Braunbären auch die nahezu ausgestorbene Wildpferdrasse der Tarpane, Biber und die letzte frei lebende Wisentherde in ganz Europa.

Doch da Polen von der Flora nicht komplett anders ist als sein Nachbarland leben hier auch ebenso Schneehasen, Gämsen, Wildschweine und Wild verschiedener Arten.

Diese Vielfalt setzt sich auch in der Welt der Vögel fort. Neben den zahlreich vorhandenen Arten sind besonders seltene Vogelarten in den Reservaten und Parks wie Schwarzstörche, Steinadler, Auerhähne, Kormorane oder Seeadler zu finden.

Zudem ist Polen auch noch das wichtigste Brutgebiet der europäischen Zugvögel, die geeignete Bedingungen in den weitreichenden Seenplatten finden.





 
Impressum   Links