Klima und Wetter in Polen und Tschechien

Temperaturen in Polen und Tschechien


Polen sowie Tschechien liegen in der gemäßigten Temperaturzone.


© wetter24.de
In Polen sind die Sommer mäßig warm bis warm bei Mitteltemperaturen von 16° bis 19°. Die Winter sind kalt bei Mitteltemperaturen von -5° bis 0°.

In Polen selber wird das Klima nach Osten und Südosten hin kontinentaler, das heißt die Sommer sind ein wenig wärmer und die Winter geringfügig kälter. Dies begründet sich daraus, da der Osten und Südosten weit innerhalb des Kontinents liegt und dadurch das Meer keinen Einfluss auf die Jahreszeiten hat. Dies vergrößert die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter.
Niederschlag gibt es das ganze Jahr über, wobei der Winter - besonders im Osten - trockener ist als der Sommer. Die Niederschlagsmenge reicht von 40mm im Winter und 80mm im Sommer.


© wetter24.de
Alle 12 Monate sind humid, da die Niederschlagsmenge höher ist als die Verdunstungskapazität. Dies hat eine hohe Luftfeuchtigkeit zur Folge: Im Winter um die 85% und im Sommer um die 70%.
Die Sonnenstunden liegen im Durchschnitt während den Sommermonaten bei 8 Stunden und im Winter bei einer Stunde.

Die Mitteltemperaturen in Tschechien liegen im Sommer bei 18° und im Winter bei 0°. Die Unterschiede innerhalb des Landes nicht so ausgeprägt wie in Polen. Außerdem ist Tschechien vom Übergang zwischen ozeanischem und kontinentalen Klima geprägt, weshalb die Sommer kühler und die Winter wärmer als in Polen sind.

Auch in Tschechien sind alle 12 Monate humid bei einer Niederschlagsmenge von 80mm im Sommer bis 30mm im Winter und einer Luftfeuchtigkeit von 70% im Sommer bis 90% im Winter.
Die Zahl der Sonnenstunden liegen zwischen 9 Stunden im Sommer und 2 Stunden im Winter.







 
Impressum   Links